15.000 Gray | MACHINA EX

15.000 Gray

machina eX

24. & 25. September 2011 | in SchlimmCity

Ein Labor. Eine Bombe. 35 Minuten Zeit.
Alle Grenzen zwischen virtuellen Spiel und Realität verschwimmen.

Professor Hövel, das Mastermind von SchlimmCity, hat eine bahnbrechende Entdeckung gemacht. Doch sein Wissen droht in die falschen Hände zu geraten. In der DeZentrale an eine Zeitbombe gefesselt, ist das Publikum seine einzige Hoffnung. Es bleiben 35 Minuten Zeit, bis das Herz von SchlimmCity in die Luft gejagt wird…

In diesem interaktiven Theater-Game ist das Publikum der Spieler: Es gilt Codes zu knacken, Notizen zu entschlüsseln und Ingredienzien in der richtigen Reihenfolge miteinander zu vermischen, um die Rätsel zu lösen. Und die Bombe tickt....

machina eX ist ein Theaterkollektiv, das Computerspiele in die Realität überträgt. Statt mit Bildschirm und Tastatur wird mit Räumen, Objekten und Menschen gespielt. Jede Aufführung ist ein unvergessliches Erlebnis, ein Event irgendwo zwischen Computerspiel, Theater und interaktiver Installation.

machina eX: Laura Schäffer, Philip Steimel, Anna Sina Fries, Laura Naumann, Yves Regenass, Robin Krause, Lasse Marburg, Mathias Prinz und Nele Katharina Lenz