Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters | TILMANN RAMMSTEDT

Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters

TILMANN RAMMSTEDT

Mi. | 06. März 2013 | 19.30 Uhr | Lesung

Eintritt: Vvk / Ak 7,– / erm. 5,–

Man erkennt die Welt nicht gleich wieder, wenn man sie mit den Augen eines melancholischen Bankberaters betrachtet. Besonders wenn es sich um einen Bankberater handelt, der hinter jeder Geldanlage den größeren Zusammenhang sieht: „Man kann kein Tagesgeldkonto verstehen, ohne zu verstehen, was ein Baum ist.“Und während der Bankberater auch für sein Leben einen Zusammenhang sucht, bevor es an allen Ecken und Enden auseinanderbricht, gerät er in eine ausweglose Situation, aus der ihn nur ein abenteuerliches Trio retten kann: sein letzter verbliebener Kunde Tilman Rammstedt, Bruce Willis und ein toter Hund.

Tilman Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren und lebt in Berlin. Zuletzt erschien von ihm „Der Kaiser von China“. Neben vielen Auszeichnungen wie dem Kasseler Förderpreis Komische Literatur, wurde Tilman Rammstedt mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis geehrt. 

Foto:Juliane Henrich

Eine Kooperation von Literaturbüro Ruhr e.V. und Ringlokschuppen Mülheim an der Ruhr gefördert aus Mitteln des Programms Regionale Kulturpolitik des Landes Nordrhein-Westfalen.