DU BIST MEIN WUNDER ODER: ZIEH DIE ARBEIT AUS DEM BILD | Kathrin Mayr

26. April 2014

„Ich wollte, Ihr wäret so, wie ich Euch will.“

In Shakespeares Komödie Was Ihr wollt verliebt sich ein Mann in eine Frau, die er noch nie gesehen hat. Eine Frau liebt einen Mann, der eigentlich ein Mädchen ist. Ein anderer Mann glaubt, eine Frau liebe ihn, doch all das ist nur Einbildung. Das geliebte Objekt ist immer nur interessant als Mittel der Selbstkomplettierung. Die Suche nach Identität vermittels der Liebe ist das zentrale Thema des Stückes. Wer bin ich? Was fehlt mir? Wer macht ein Ganzes aus mir?

Mit DU BIST MEIN WUNDER oder: Zieh die Arbeit aus dem Bild! zeigen die Regisseurin Kathrin Mayr und die Dramatikerin Natascha Gangl ihre ganz eigene Interpretation von Was Ihr wollt. Gemeinsam mit der Schauspielerin Anjorka Strechel und dem Tänzer Mathis Kleinschnittger dekonstruieren sie die Motive des Stückes zu einer bunten Performance über Bilder, Projektionen und (Selbst-)Liebe.

„... ein kurzweiliger, sprachlich und darstellerisch exquisiter Abend.“
Kronen Zeitung

Foto: Kathrin Mayr

Mit: Mathis Kleinschnittger und Anjorka Strechel | Text: Natascha Gangl | Regie: Kathrin Mayr
Kostüm: Judith Förster

 

In Kooperation mit dem DRAMA FORUM von uniT. Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg und die Stadt Graz (A). Das Gastspiel ist eine Kooperation mit copy & waste. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes.