QUALITÄTSKONTROLLE | Rimini Protokoll

05.+06. Juni 2014
39. Mülheimer Theatertage NRW

Eine Produktion von Rimini Protokoll in Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart

Als sie sprang, hatte sie gerade ihr Abitur bestanden. Es war die falsche Seite des Swimmingpools: Kinderbecken, Genickbruch, Intensivstation. Zwanzig Jahre später denkt sie darüber nach, wie das war und wie es heute ist, vom Hals abwärts gelähmt zu sein, im Rollstuhl und immer mit dem Zwerchfellstimulator im Gepäck, der sie beim Atmen unterstützt. Maria-Cristina Hallwachs ist in jeder Sekunde ihres Lebens auf die Hilfe anderer angewiesen, meistert ihren Alltag aber souverän. Mit einem Stab zwischen den Zähnen blättert sie in Büchern, mit dem Kinn lenkt sie den Rollstuhl durch einen Parcours, den Helgard Haug und Daniel Wetzel von Rimini Protokoll für sie bauen ließen. Leben ist Wettbewerb, also geht es darum, die Fähigkeit des Rollstuhllenkens zu optimieren und zu gewinnen, wenn sie mit ihren Betreuern „Schiffe versenken” spielt.
Das Bühnenbild ist ein Schwimmbecken ohne Wasser und wie immer in den Abenden der Rimini Protokollanten repräsentiert der Mensch, um dessen Leben es geht, sich selbst. Während der Recherche und der Probe entstand der Text, mit dem Maria-Cristina Hallwachs ihr eigenes Leben unter die Lupe nimmt und die Frage stellt, wer denn bitte zu entscheiden hat, ab wann ein Leben lebenswert ist. Ihre Antwort ist eindeutig: Nur sie selbst kann und darf das. „Ich bin jetzt 38 Jahre alt und ich bin anfällig. Anfällig für den Tod. Anfällig für das Leben.“
Jürgen Berger

Foto: Cecilia Gläsker

Uraufführung am 07.06.2013, Schauspiel Stuttgart

 

Mit: Maria-Cristina Hallwachs, Timea Mihályi / Admir Dzinić | Regie: Helgard Haug & Daniel Wetzel / Rimini Protokoll | Bühne/Licht/Video: Marc Jungreithmeier Interaction Design | Videomapping: Grit Schuster | Musik: Barbara Morgenstern | Dramaturgie und Recherche: Sebastian Brünger | Bühne: Marco Canevacci (Plastique Fantastique)
Aufführungsdauer: 1 Stunde 40 Minuten, keine Pause
Aufführungsrechte: schaefersphilippen, Theater und Medien GbR, Köln

www.schauspiel-stuttgart.de
www.rimini-protokoll.de

Alle Informationen und Tickets zu den 39. Mülheimer Theatertagen NRW Stücke 2014 und KinderStücke 2014 unter www.stuecke.de

Veranstaltet vom Theaterbüro des Kulturbetrieb Mülheim an der Ruhr und dem Ministerium für Familie, Kinder, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Gefördert von der Leonhard-Stinnes-Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.