INTERFACE | Polymer DMT / Fang Yun Lo

19. September 2015 | 20.00 Uhr

„... es ist, als gehöre die menschliche Spezies eben nicht mehr zur Gattung der Säugetiere, sondern beginne sich in ein Schaltier zu verwandeln – es kann so aussehen, als ob die Apparate, von denen wir überall umgeben sind, ebenso unvermeidlich zum Menschen gehören wie das Schneckenhaus zur Schnecke oder das Netz zur Spinne“. Hannah Arendt, Vita Activa, 1958

In ihrem neuen Tanzstück Interface erforscht die deutsch-taiwanesische Choreografin Fang Yun Lo mit ihrer Essener Gruppe Polymer DMT jenes neuartige, virtuelle Biotop, das der Mensch sich mittels 3D-Brillen, vernetzten Haushaltsgeräten und wandlungsfähigen Wearables derzeit erschließt. Gemeinsam mit dem Schweizer Musiker Patrik Zosso am Schlagzeug und fünf Darstellern entwirft Lo eine Versuchsanordnung aus sehr realen Menschen inmitten einer digitalen Landschaft voll unwirklicher Bewegungsmuster.

 

Eine Produktion von Polymer DMT / Fang Yun Lo, Essen. In Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Ruhr (D) und Südpol Luzern (CH). Mit freundlicher Unterstützung durch die Residenzstätten PACT Zollverein Essen und Fleetstreet Hamburg.

Gefördert durch Kunststiftung NRW, Stadt Essen, Kanton Luzern, Regionalkonferenz Kultur Kanton Luzern, FUKA Fonds Luzern und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.