Was macht ihr für ein Theater?

07.05.2015

Zeitgenössisches Theater findet in vielfältigen Formen und an den unterschiedlichsten Orten statt. Oftmals dreht es sich um aktuelle gesellschaftliche Themen, die neue Texte hervorbringen. Manchmal wird ein Stoff auch überarbeitet oder ohne Sprache verhandelt. Die Akteur*innen können heute Schauspieler*innen, Tänzer*innen oder Sänger*innen sein, aber auch Laien, sogenannte „Expert*innen des Alltags“ oder gar Maschinen. Bei aller Unterschiedlichkeit der Inhalte und Formen ist den meisten Positionen gemeinsam, dass sie Erlebnisse erzeugen, die Fragen an unsere Wirklichkeit und eine ihr angemessene Ausdrucksweise in der Kunst aufwerfen. Zeitgenössisches Theater bietet Gesprächsanlässe und zu einem solchen laden wir Sie herzlich ein!

An diesem Abend macht sich das Medium ausnahmsweise selbst zum Thema: Wir stellen Ihnen Künstlerinnen und Künstler persönlich vor, deren Produktionen Sie in diesem Jahr im Ringlokschuppen werden sehen können. Gemeinsam wollen wir über die Entstehung von Projekten und Spielplänen sprechen und diskutieren. Moderiert wird die Veranstaltung von Nadine Vollmer, Dramaturgin des Impulse Theater Festivals 2015. Mit Alexandra Knieps und S.E. Struck (SEE!), Fang-Yun Lo und André Schallenberg (Polymer DMT), Gesine Hohmann, Kristofer Gudmundsson und Stephan Stock (vorschlag:hammer), Jan Ehlen (Shiny Toys, RaumZeitPiraten) und dem Team des Ringlokschuppen Ruhr.