Walking Borders

05.+06.06.2015

Was das zwischen uns auch ist

Im nächsten Leben machen wir alles besser? Gemeinsam schaffen wir das? Wer traut sich, mit auf diese aufregende Reise zu kommen, bei der er vielleicht das Gleichgewicht verlieren wird?

Die 13 Schüler*innen der Rembergschule Mülheim, die alle an der Schwelle zum Erwachsenenleben stehen, beschreiben die Topographie einer Grenzlandschaft, die jenseits der alltäglichen, normativen Setzungen angesiedelt ist. In einem Raum voller Klänge und Linien wird das Unausgesprochene, das Unaussprechliche und das Spürbare zu einem Kosmos voller Möglichkeiten.

„Walking Borders – Was das zwischen uns auch ist“ ist ein inklusives Theater- und Klang-Performance-Stück für Menschen jeden Alters! Musik- und Theaterpädagogik: Vanessa Kreutz und Sebastian Brohn / Klang Raum Atelier Productions (KRAP) Freitag, 05. Juni 2015, 18h (vor der Grenzenlos Disco) Samstag, 06. Juni 2015, 16h

Eine Kooperation mit der Rembergschule Mülheim. Gefördert von Aktion Mensch.