Siebentürmeviertel | Feridun Zaimoglu

Foto: Melanie Grande

02.05.2016

Eine Familiensaga zwischen Orient und Okzident

Feridun Zaimoglu führt seine Leser*innen ins Istanbul der 30er Jahre und mitten hinein in eine fremde und faszinierende Welt, in der sich ein deutscher Junge behaupten muss. Mit großer Sprachkraft und Poesie führt er in eine Welt, in der Kultu-ren und Religionen, aber vor allem menschliche Leidenschaften und Sehn-süchte aufeinanderprallen.

»Feridun Zaimoglu ist einer der großartigsten Dichter, die wir haben (…) Der Roman Siebentürmeviertel ein Sehnsuchtsbuch, eine Fabel der Fremdheit.« Der Spiegel

www.buchmesse-ruhr.de

Kiepenheuer&Witsch

Im Rahmen der Deutsch-Türkischen Buchmesse Ruhr 2016. Veranstaltet vom IBZ – interkulturelles Bildungszentrum.