DIE ABENTEUER DES STARKEN WANJA | vorschlag:hammer

Nächste Vorstellungen Do. 02. und Fr. 03. März 2017 | 10.00 Uhr
und Sa. 04. und So. 05. März 2017 | 16.00 Uhr

Vormittagsvorstellungen für Schulen buchbar unter zsolt.kaldy@ringlokschuppen.de

Karten kaufen // Karten reservieren // Vorverkaufsstelle finden

Familienstück nach Otfried Preußler

Wanja hat es nicht leicht. Er wird für den größten Faulpelz gehalten, den die Welt je gesehen hat. Er wird verspottet und verachtet, niemand traut ihm etwas zu. Doch zum guten Schluss soll er alle Erwartungen, denen er nie entsprechen wollte, noch übertreffen!

Das fantasiereiche Erzähltheater von vorschlag:hammer betritt ein neues Terrain: Die Gruppe inszeniert ein mitreißendes Familienstück über das Faulsein, das doch zum Groß-und-stark-Werden führt. Ein Abend über Vertrauen, Freundschaft und das Abenteuer, sich allem zum Trotz immer ein reines Herz zu bewahren.

vorschlag:hammer vermischen modernes Erzähltheater mit faszinierenden Bildern und nehmen ihr kleines und großes Publikum mit auf eine bunte und lebendige Theaterreise. Viele verrückte Figuren, Orte und Ereignisse schaffen eine eigene Welt, die die Bühne zum Spielplatz werden lässt.

vorschlag:hammer sind dafür bekannt geworden, mit minimalistischen performativen Mitteln das klassische Erzähltheater zu modernisieren. Ihr Ansatz zeichnet sich vor allem durch einen unzynischen Blick mit postironischer Haltung aus, aus der heraus sie ihre Arbeiten mit viel Witz, Klugheit und dem (bewussten) Charme des Unperfekten anreichern. Durch vielfache Zusammenarbeiten avancierten vorschlag:hammer in den letzten Spielzeiten zur Hausgruppe des Ringlokschuppen Ruhr.

Vormittagsvorstellungen für Schulen buchbar unter zsolt.kaldy@ringlokschuppen.de

Ab acht Jahren // Betreuung für jüngere Geschwister wird angeboten!

"[In] dieser wunderbaren und schrägen Geschichte, die auch eine Geschichte über Vertrauen und Freundschaft ist [...] konnte das wagemutige und ideenreiche Ensemble mit seiner großen komödiantischen Qualität jederzeit überzeugen." Thomas Becker, WAZ Mülheim

"Auf herausragende Weise versteht es die Gruppe, mit ihrem Erzähltheater eine nahezu heilige Spannung zu erzeugen, die schlussendlich aus ihrer Hingabe zu den jeweiligen Geschichten und Figuren zu stammen scheint und den oft spärlich, jedoch gleichsam fantasievoll gestalteten Raum ganz und gar ausfüllt. [...] Mit Witz, Fantasie und am Ende gar einem Fünkchen Bürokratie ist Otfried Preußlers Die Abenteuer des starken Wanja nicht nur ein gelungenes Familienstück, sondern auch eine Kampfansage an den Arbeitszwang und Leistungsdruck unserer Zeit." Silvana Mammone, literaturundfeuilleton

 

Von und mit: Kristofer Gudmundsson, Gesine Hohmann, Khosrou Mahmoudi, Stephan Stock
Musik: Sebastian Kunas
Kostüme: Mascha Mihoa Bischoff
Assistenz: Sophie Blomen
Produktionsleitung: Bernhard la Dous

Eine Koproduktion Ringlokschuppen Ruhr. In Kooperation mit Tempus fugit
Gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die Kunststiftung NRW und die Eberhard Stiftung. Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg.