Experiment Utopia

Experiment Utopia

Junge Performer Mülheim

Die renommiertesten Wissenschaftler unserer Zeit sind angesichts der desaströsen Lage unseres Planeten auf der Suche nach einer neuen, besseren Gesellschaft. In einem Labor für menschliches Sozialverhalten testet eine Gruppe junger Menschen die Möglichkeiten sozialen Zusammenlebens in drei Szenarien mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen.

Können sie nochmal bei Null anfangen und ihre Welt neu ordnen? Ist friedliches Zusammenleben möglich oder kollidieren individuelle Bedürfnisse mit gesellschaftlichen Vorstellungen?Haben wir eine Chance?

"Experiment Utopia" geht der Frage nach, warum Utopien so häufig scheitern, im Großen wie im Kleinen, und was dabei überhaupt eine eigene persönliche oder sogar gesellschaftliche Utopie ausmacht bzw. ausmachen könnte.

Das „Utopische“ wurde mit Hilfe von Romanen, philosophischen und soziologischen Texten und Filmen von verschiedenen Seiten aus erforscht.
Das Textmaterial für die Aufführung haben die Jungen Performer Mülheim hauptsächlich selbst entwickelt. Dazu wurden Übungen und Aufgaben aus dem „Szenischen Schreiben“ verwendet, außerdem wurde viel improvisiert.

Premiere von "Experiment Utopia" war am 17.12.2009

Regie und Theaterpädagogik: Anna Koch

"Experiment Utopia" wird gefördert von der Leonhard-Stinnes-Stiftung.