Looking for Romeo and Juliet

Looking for Romeo and Juliet

Ein Theaterprojekt mit jungen Menschen aus Mülheim-Eppinghofen

Bei „Looking for Romeo and Juliet“ haben Jugendliche mit türkischem Lebenshintergrund zweimal in der Woche mit den Theaterpädagogen Anna Koch und Sebastian Brohn gearbeitet.

Mit den Mitteln des Theaters widmeten sie sich dem Thema „Verbotene Liebe“: Sie lasen und spielten Szenen von Shakespeare und aus der deutsch-türkischen Fassung des Stoffes. Dabei stellten sie immer einen Bezug zu ihrer eigenen Lebenssituation her: Wie kann man damit umgehen, wenn die Familie oder das Umfeld mit dem geliebten Menschen nicht einverstanden ist? Das Projekt wurde von Lukas Raber filmisch dokumentiert.

Erste Ergebnisse dieses Projekts, das in 2010 unter dem Titel Eppinghofen Love Stories fortgesetzt wird, wurden am 22.12.2009 in einer kleinen Werkschau gezeigt.

„Looking for Romeo and Juliet“ ist eine Kooperation mit dem Stadtteilbüro Eppinghofen. Im Rahmen von Stärken vor Ort. Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union.