Der gute Gott von Manhattan

Der gute Gott von Manhattan

Junge Performer Mülheim

Wiederaufnahme am Fr., 20. Mai 2011 um 19.30 Uhr

Nach dem Hörspiel von Ingeborg Bachmann

„Der gute Gott von Manhattan“ steht vor Gericht. Er ist angeklagt, mithilfe von zwei gewaltbereiten Eichhörnchen ein junges, völlig verknalltes Paar getötet zu haben, das aufgrund seiner Liebe zueinander immer mehr den Boden unter den Füßen verloren hat.

Mit unterschiedlichen Spielweisen, u.a. mit Tischpuppen und Stofftieren, untersuchen die Jungen Performer die „Liebe“. Ausgehend von Bachmanns poetischem Hörspiel melden sie sich aber auch selbst zu Wort, wenn sie das Rollenverhalten in Liebesbeziehungen hinterfragen oder das Verhalten von Pärchen in der Öffentlichkeit kritisieren.

Fotos: Stephan Glagla

Um es mit den Worten der Eichhörnchen zu sagen:

Fürchten Sie sich nicht… Sie werden geradewegs in die Hölle blicken. Das ist unser bescheidenes Programm für heute.

mit Constanze Jeschonek, Denis S. Meyer, Jasmin S. Jeromin, Jasmina S. Eichwald, Tariq Marks

Spielleitung Anna Koch Musik Oliver Plöger Bühne Moritz Pankok Film Elena Ivanov Beratung Puppenspiel Wolfgang Kaup-Wellfonder Assistenz Ronja Hesse Figurenbau Dorothee Wellfonder, Heinz-Peter Schmälter, Bernd Willeke

Das Projekt wird unterstützt von WoDo Puppenspiel.