Neue Projekte und Workshops | Jetzt anmelden

Mitmachen erwünscht!

STATIST*INNEN FÜR FILMDREH GESUCHT

Foto: Björn Storck

Termin: Sonntag 05.03.2017, 12.00-16.00 Uhr | Treffpunkt 12.00 Uhr, Mülheim Stadthafen

Eine Gruppe von Menschen, die TRANSFORMERS, versuchen zu entkommen. Sie laufen in die Stadt, es scheint aussichtslos - bis Menschen aus allen Richtungen herbeiströmen: die Stadtbewohner*innen. Die Flüchtenden tauchen unter in der Menschenmasse.

Für diese Menschenmasse suchen wir Statist*innen in jedem Alter!

Der Film „Exodus“ ist ein Projekt des Theaterkollektiv KGI und wird u.a. in der Theateraufführung „Der Grüne Kakadu“ gezeigt. Die Premiere des Stücks findet am 05.05.2017 im Ringlokschuppen Ruhr statt.

Im Anschluss an den Dreh gibt es Getränke und Essen im HEIDI HOH des Ringlokschuppen.

Anmeldung: Schicken Sie uns eine kurze Mail mit Ihrem Namen, Mailadresse und einer Telefonnummer an Kathrin Ebmeier:  kathrin.ebmeier@gmail.com

 

Tanz für Menschen ab 55 Jahren

Mit Nicole Elisabeth Schillinger

Proben: Freitags 10-12 Uhr
Probenstart: 31. März 2017

In Nicole Schillingers neuem Tanzprojekt für Menschen 55+ geht es um Improvisation, Fremdwahrnehmung und das Zusammenspiel im Tanzensemble. In den wöchentlichen Treffen werden Tanzgrundlagen erlernt und das Bewegungsrepertoire über Körperwahrnehmung, somatische Schulung und Reflexion des tänzerischen Prozesses erweitert. Gemeinsam wird das Thema für eine geplante Aufführung im Januar 2018 gefunden.

Anmeldung & Info: teresa.kuenstler@ringlokschuppen.de

Chorprojekt | Anna-Lena Klapdor

Foto: Robin Junicke

Für Teilnehmer*innen 18+
Projektstart: 24. Oktober 2016
Proben: Montags 18-21 Uhr und Sondertermine

Ein Chor, der nicht singt, sondern spricht. Im Chortheater verbinden sich der Klang und Rhythmus der Sprache und auf besondere Weise mit den Inhalten. Bei diesem Projekt wird es nicht um die formelle Perfektion, sondern um die vielfältige Gemeinschaft gehen. Der Chor galt schon immer als Modell für Gemeinschaft. Wie zerbrechlich sind Gemeinschaften heute und welche Brüchigkeit brauchen sie vielleicht sogar, damit auch der Einzelne als Individuum in ihr bestehen kann?

Der Ringlokschuppen Ruhr fördert seit vielen Jahren Chortheater. Unter der Leitung der Theaterwissenschaftlerin und Künstlerin Anna-Lena Klapdor formiert sich ein neuer Theaterchor. Inhaltlich beschäftigt sich das Projekt mit der Idee und der Lebensrealität von Europa. Die Teilnehmer*innen sind dazu eingeladen inhaltlich mitzuarbeiten.

Vorerfahrung ist nicht notwendig, der Aufruf richtet sich an alle Erwachsenen, die Spaß an Theater und gemeinschaftlicher Kreativität haben.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung + Info: teresa.kuenstler@ringlokschuppen.de

Sebastian Brohn (Ringlokschuppen Ruhr) mit Projektleiter*in SELBER MACHEN: Anna-Lena Klapdor (Chortheater), Gesine Hohmann (Herbstferienworkshop), Khosrou Mahmoudi (Theater), Vivienne Hötger (Tanz) | Foto: Björn Stork

SELBER MACHEN kann jede*r: Egal ob jung, älter oder alt, egal ob mit oder ohne Bühnenerfahrung: Wer Interesse an Theater und Tanz hat, etwas freie Zeit und Mut mitbringt, kann bei den unterschiedlichen Projektformaten mitmachen!

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung & Info: teresa.kuenstler@ringlokschuppen.de