Jobs/Praktika/Ausschreibungen

Ausstattungsassistent*in gesucht

Für die internationale Produktion Hagar (Regie: kainkollektiv), die in Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr entsteht, sucht das Schauspielhaus Bochum eine Ausstattungsassistentin / einen Ausstattungsassistenten, die/der miterleben möchte, wie das Bühnenbild und die Kostüme für eine Theaterinszenierung entstehen.

Anforderungen: Als Ausstattungsassistent/in solltest du mindestens 18 Jahre alt und zeitlich flexibel sein. Voraussetzungen sind Vorkenntnisse im Bereich Theater, Organisationstalent und Selbstständigkeit. Da es sich bei Hagar um eine internationale Produktion handelt, sind gute Englischkenntnisse notwendig.

Die Produktion probt vom 2. Mai 2017 bis zum 29. Juni 2017 im Ringlokschuppen Ruhr und im Schauspielhaus Bochum. Die Assistenz wird vergütet.

Bewerbung: Bitte richte deine Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an Christina Schabert: cschabert@bochum.de

Aufruf: Campustriennale Masterclass 2017

Foto (iStock.com) XiXinXing

#Campustriennale: Open-Call for up-and-coming artists! The #Ruhrtriennale invites – in collaboration with Ringlokschuppen Ruhr – three companies of young theatre makers to develop their own theatre projects within a 2017 masterclass and to present them as part of the Ruhrtriennale programme. Apply till 26.03.2017! More information: bit.ly/2iQ2d1y

Wem gehört die Kunst?

Welche Rolle kann die Kunst in einer sich radikal verändernden Wirklichkeit einnehmen und für welche Arbeitsbedingungen müssen Künstler*innen heute streiten? Das Bündnis von Netzwerk X, Ringlokschuppen Ruhr und Urbane Künste Ruhr lädt ein, dieses Thema gemeinschaftlich zu untersuchen. In mehreren Laboren und einem Kongress geht es darum, was eine Kunstpraxis im Kapitalismus heute bedeuten kann. Wie kann eine sinnvolle Förderung von freischaffenden Künstler*innen in Zukunft aussehen?

Bewerbung bis 17. Januar 2017 (verlängert!)

Ausführliche Informationen

Open Call FATZER TAGE 2017

SECHSTE MÜLHEIMER FATZER TAGE
OPEN CALL 2017
ORGANISATION / ORGANISIERUNG

Zu schwach, uns zu verteidigen,
gehen wir zum Angriff über.
Bertolt Brecht: Fatzer

Gesucht werden Projektvorschläge zu Bertolt Brechts Fatzer-Fragment von jungen Theatermacher*innen und Künstler*innen. Als Ausgangsmaterial dafür soll der Abdruck des Fragments in der Großen Berliner und Frankfurter Ausgabe der Werke Brechts dienen (Bertolt Brecht: Fatzer. In: Werke. Große kommentierte Berliner und Frankfurter Ausgabe, Bd. 10/1. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1997, S. 387–529). Hierbei ist klar, dass in einen konkreten Vorschlag und dessen Ausarbeitung zur Aufführung immer nur Teile des Fragments einfließen können und sollen. Der inhaltliche Schwerpunkt des diesjährigen Open Calls ist „Organisation / Organisierung“ (siehe ausführliche Beschreibung). Das Thema soll als gedanklicher Orientierungspunkt, aber nicht als ausschließliche Vorgabe dienen.

Die Ausschreibung richtet sich an Theaterstudierende und Theatermacher*innen, die am Anfang ihrer Laufbahn stehen.

Weitere Informationen / ausführliche Beschreibung / Einreichungsmodalitäten